Foto: Joe Tiefenbrunner
Ich-Y

Autor - Illustrator - Kabarettist

Das bin ich

Lange Jahre habe ich Verschiedenes an verschiedenen Universitäten studiert und dennoch etwas Vernünftiges gelernt. Reimen etwa. Die Neigung zum humorvollen ebensolchen entwickelte ich gemeinsam mit der Erkenntnis, dass Lachen hie und da ganz angenehm sein kann. Und radiotauglich ist’s noch dazu, sonst hätte Robert Kratky meine Blödeleien kaum in der Ö3-Wecker-Rubrik „Lyrik im Morgengrauen“ gebracht. Und wenn schon Robert Kratky sagt, ich sei „ein ganz Großer unter den Dichtern“, dann meint er das auch!

Das mach' ich

S

Schreiben

nicht-nur-nonsens-cover-1

Mein Buch ist draußen, aber was ist drin? Das hier:
Diverses Humoriges, immer gereimt, mal ohne Augenzwinkern aber meistens mit, mal gemein aber meistens harmlos, mal obszön aber mal auch nicht, mal zum Lachen aber meistens zum Schmunzeln…

I

Illustrieren

crabgrab

Sie haben ein Buch geschrieben und nun möchten Sie nach all der Wortschinderei was Extraschickes fürs Auge vorn draufklatschen, klar. Nur was? Reden Sie mit mir, vielleicht habe ich ja die Antwort! Oder Sie wollen Ihr Event mit einem schönen Plakat ankündigen, um die Massen scharf zu machen? Nun, „Scharfmachen“ ist mein zweiter Vorname.
Meine Zeichen-, Handschrift- und Designtalente verkaufe ich für die verschiedensten Anlässe und Produkte — zum fairen Preis kann ich sogar Fliegenschiss attraktiv aussehen lassen. Meine Seele kostet allerdings extra.

Und übrigens: Meine Illustrationen und Sprüche sind nicht nur für sich allein ein Augenschmaus, auch Sie selbst können dadurch attraktiver werden. Wenn Sie es also mit einem meiner T-Shirts am Leibe entgegen aller Erwartungen schaffen, Ihren Traummann / Ihre Traumfrau doch noch rumzukriegen, dann wissen Sie hoffentlich, wem Sie es zu danken haben. Und die passenden Kaffeetassen für das erste gemeinsame Frühstück am nächsten Morgen finden Sie hier übrigens auch noch. Grindknight‘s Designs bringen‘s einfach!

K

Kabarett

johannes

Als Live-Performer — ob bei Lesung oder Kabarett, alleine oder mit Bandensemble — trage ich nicht nur aus meinem Opus Minimum „Nicht nur Nonsens“ bzw. meinen Kinderbuch- und Romanprojekten vor, sondern reime, zeichne und erzähle mich auch sonst durch den Abend und verbreite dabei nebst allerlei intellektuellem Unrat tiefe Wahrheiten über die großen Fragen dieses unseres Daseins: Warum bin ich hier? Was macht mich zu einem guten Vater / einer guten Mutter? Wie genüge ich den Ansprüchen der Gesellschaft, ohne meine Individualität zu kompromittieren? Und wo, bitteschön, geht’s hier zur Toilette?

Das blogg' ich

17. Oktober 2018

17. Innsbruck Nature Film Festival, Teil 5: Tag 4 – Grand Finale

Der letzte INFF-Tag ist angebrochen! Beziehungsweise das Programm des letzten Tages beginnt gleich (es ist ja bereits 15:30). Das Rahmenprogrammgespräch über den Werdegang des Vorjahresteilnehmers The New […]
14. Oktober 2018

17. Innsbruck Nature Film Festival, Teil 4: Tag 3

Heute morgen heißt’s für mich rauf auf die Norkette! Die Uni Innsbruck lädt nämlich ein zum Hungerburgbahntrip auf die Hafeleklarspitze (gottseidank nicht zu Fuß, denn ich […]
11. Oktober 2018

17. Innsbruck Nature Film Festival, Teil 3: Tag 2

Was für eine Erleichterung! Bin grad raus aus dem Kino nach „Amazing Pigs“ (2018, Matt Hamilton), und ich gebe gerne zu, dass es durchaus verblüfft zu […]